Jahreshauptversammlung 2018

Sportverein wählt sich eine neue Spitze

Der neue Vorstand des Braunlager Sportvereins mit Moritz Maas, Jessie Neumann, Frank Baumann, Philip Strohmeyer, Wolfgang Straube, Robin Wagner und Robin Kirchner (v.l.). Der neue Vorsitzende Eckhardt Kornhuber wurde am Freitag krankheitsbedingt in Abwesenheit gewählt, ebenso Beisitzer Bogdan Neu. Fotos: Breutel

Braunlage. Eckart Kornhuber ist neuer Vorsitzender des Sportvereins Braunlage (SVB). Der bisherige Abteilungswart für Tischtennis wurde auf der Jahreshauptversammlung am Freitag gewählt. Ihm stehen Philip Strohmeyer als 2. Vorsitzender Moritz Maas als neuer Schatzmeister und Jessie Neumann als Schriftführer zur Seite. Sie wurden ebenso einstimmig gewählt wie die neuen Beisitzer Bogdan Neu (ehemaliger Schatzmeister) und Robin Wagner. Neu im Amt ist zudem Robin Kirchner als Jugendleiter für Fußball. Als Fußball-Obmann fungiert wie gehabt Wolfgang Straube, der auch weiterhin die Mannschaft trainiert.
Die Neuwahl stand turnusgemäß an und die ehemaligen Vorstandsmitglieder kandidierten nach jahrelanger Vorstandsarbeit nicht mehr. Die Wahl des neuen 1. Vorsitzenden Eckhardt Kornhuber sowie des Beisitzers Bogdan Neu erfolgten in Abwesenheit, da beide krankheitsbedingt nicht an der Sitzung teilnehmen konnten. Ihr Einverständnis lag schriftlich vor.

Leistungsstarke und gut abgesicherte Institution

Der scheidende Vorsitzende Peter Körner hatte 18 Jahre lang an der Spitze des SVB gestanden und den Verein durch manch kritische Situation geführt. Er übergab den Sportverein als leistungsstarke und finanziell sehr gut abgesicherte Institution an den neuen Vorstand. Seine Verdienste wurden mit der Ehrennadel in Silber des Landessportbundes Niedersachsen gewürdigt. Diese übergab Horst Knobloch, Sport- und Lehrwart des Kreisportbundes. Knobloch, und auch Bürgermeister Stefan Grote sowie der Ortsvorsteher Albert Baumann würdigten Körners Tätigkeit und dankten ihm. Als weitere Anerkennung schlug Heinz Ackert vor, Peter Körner zum Ehrenvorsitzenden des SVB zu ernennen.
Körner dankte allen Vorstandsmitgliedern für die konstruktive Mitarbeit sowie allen Sportlern, die für einen hohen Leistungsstand im Fußball und Tischtennis sorgen. „Die erste Herren-Mannschaft hat sich hervorragend geschlagen“, sagte Körner und „ich beglückwünsche das Team um Trainer Wolfgang Straube zu dem derzeitigen fünften Tabellenplatz in der ersten Kreisklasse“. Erfreut ist er auch über die Gründung einer Turngruppe.

Es fehlt an Jugendtrainern

Eine Ursache für den stetigen Mitgliederschwund sieht Peter Körner neben dem Abgang vieler Jugendlicher auch darin, „dass sich seit Jahren keiner bereit erklärt hat, sich als Jugendtrainer und Betreuer zur Verfügung zu stellen“. Dadurch gab es keine punktspielfähige Mannschaft. Tischtennis hingegen erlebte durch eine neue Jugendleiterin einen Aufschwung. Gute Ergebnisse erzielten die Herren- und die Jugendmannschaft, die sich im Oktober bei der Kreismeisterschaft in Braunlage beweisen können.
Es wurden auch einige Vereinsmitglieder für lange Mitgliedschaft geehrt (siehe Kasten), von ihnen war nur Carsten Winter anwesend.


Quelle: Goslarsche Zeitung

  • Register 1